Informationen über Objektive

Weitwinkelobjektive

Kurzfassung

Weitwinkelobjektive sind von ihrer "optisch wirksamen Länge, ihrer Brennweite , her kürzeÖr als Normalobjektive. Sie geben dem Bild eine räumlichere“Wirkung, indem sie den Vordergrund im Verhältnis zum Hintergrund betonen. Die auch für den ungeübten Betrachter am einfachsten festzustellende Wirkung ist aber die Tatsache, dass bei gleicher Aufnahmeentfernung "mehr" aufs Bild passt.

Ausführlicher

Weitwinkelobjektive haben die Fähigkeit, einen größeren Bildwinkel zu erfassen als Normalobjektive. Durch die kürzere Brennweite ist der Abstand zwischen Sensor/Film und Objektiv beim Weitwinkel kürzer, und durch den größeren Bildwinkel werden die Objekte kleiner abgebildet als bei einer Aufnahme mit einer Normalbrennweite. Auf den ersten Blick sieht man, dass so mehr aufs Bild kommt.

Normale Brennweite

Weitwinkel

Aufgrund dieser Tatsache werden Weitwinkel oft eingesetzt, um in Situationen, in denen man nicht weit genug von seinem Motiv weggehen kann, noch eine Aufnahme zu machen.

Viele Fotografen, gerade Anfänger, übersehen dabei allerdings, dass die Perspektive (im Sinne von Raumdarstellung) in einem Weitwinkelbild eine völlig andere ist als in einer Aufnahme mit Normal- oder Teleobjektiv.
Objekte im Bildvordergrund erscheinen im Verhältnis zum Hintergrund viel größer. Das gibt diesen Bildern eine viel stärkere räumliche Wirkung. (Dieses Thema wird auf den nächsten Seiten noch ausführlicher behandelt.)

Obwohl das Bild nur mit einem gemäßigten Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde (ca. 28 mm Kleinbildäquivalent) und kein echter Vordergrund vor handen ist, hat es durch die ausgeprägten Fluchtlinien eine starke Tiefen wirkung. Besser wäre es gewesen, hätte der Fluchtpunkt etwas deutlicher außerhalb der Bildmitte gelegen.

Retroobjektive
Die tatsächliche Baulänge von Weitwinkelobjektiven ist oft länger als ihre optische Länge“. Durch den Spiegel in Spiegelreflexkameras müssen Objektive eine gewisse Mindestdistanz zum Aufzeichnungsmedium einhalten. Dadurch sind sehr kurzbrennweitige Weitwinkelobjektive im klassischen Sinne an diesen Kameras nicht zu benutzen.
Man nimmt stattdessen sogenannte Retroobjektive . Diese können, trotz kurzer Brennweite, weiter vom Sensor entfernt sein.
Der Platz für den Spiegel bleibt dadurch erhalten.
Die Brennweitenangabe entspricht bei diesen Objektiven keinesfalls der Baulänge oder dem Abstand vom Objektiv zum Film, sondern nur der "optisch wirksamen Länge".

01