Glossar

Geotagging

Mit dem Smartphone, aber auch mit speziellen Geräten kann man die jeweils aktuelle Position anhand der GPS-Satelliten feststellen. Das kennen Sie sicherlich von den Navigationsgeräten.

Wintec WBT 202, das ist der Nachfolger des GPS Empfängers, den ich verwende (WBT 201)

(Bei Amazon bestellen und den Fotolehrgang unterstützen.)

Mit manchen dieser GPS-Geräte kann man auch über einen längeren Zeitraum in bestimmten Zeitintervallen den aktuellen Standort in einer Liste speichern.
Man nennt diese Apparate GPSLogger, weil sie eine Logdatei der unterschiedlichen Standorte festlegen.
Und auch mit dem Smartphone kann man das mit speziellen (auch kostenlosen) Apps machen.

Da in den Logdaten zum Standort auch die jeweilige Uhrzeit gespeichert wird und auch in den entstandenen Fotos die Uhrzeit (in den Exif-Daten) abzulesen ist, kann man Logdatei und Bilder zusammenfügen und so feststellen, in welcher Position welches Foto gemacht wurde. Man nennt diese Verortung der Bilder Geotagging.
Es gibt dazu spezielle Softwarelösungen, die zum Teil den Geräten beigelegt oder von Dritten angeboten werden.
Die meiner Meinung nach beste Standalone-Lösung ist der Geosetter, der aus der gleichen Feder wie das sehr praktische Programm EXIFER stammt. Der Geosetter ist Donationware, wenn er Ihnen gefällt, sollten Sie also dem Autor eine Spende zukommen lassen.

Falls Sie (so wie ich) Lightroom (*) einsetzen, können Sie auch das dort vorhandenen Kartenmodul für diesen Zweck einsetzen.

(*) Ein Affiliate-Link. Wenn Sie über diesen Link etwas bestellen, erhalte ich einige Prozent Provision, ohne dass Sie mehr bezahlen müssen. Klassisches Win-Win also ;-)


Auch zum verschenken oder sich-schenken-lassen.
zum Fotokurs

Fotokurse mit Tom! Striewisch


3

Sie lesen hier einen Eintrag aus dem Stichwortverzeichnis meines kostenlosen "Fotolehrgang im Internet".
Diese Einträge sind zum Nachschlagen gedacht. Zum Lernen sind sie dagegen nicht so gut geeignet.
Wenn Sie Fotografieren von "der Pike auf" lernen wollen, dann starten Sie besser mit einem Klick zum Start des Fotolehrgangs mit dem Lesen und Üben.
Am Ende einer jeden Seite finden Sie dann einen "weiter"-Link, der sie zur nächsten Station bringt.

Live lernen

Und wenn Sie nicht so gerne lesen, können Sie auch gleich "Live" und mit meiner Unterstützung Üben und Lernen. Im Rahmen meines Projekts Fotoschule-Ruhr biete ich seit über 15 Jahren u.a. verschiedene Grundlagen- und Anfängerkurse an.
Ich würde mich freuen, Sie dort zu treffen.