Diese Proportionen wirken deshalb „natürlicher“, weil wir meistens den Menschen nicht ganz so nah „auf die Pelle“ rücken.
Für ein Bild, bei dem der Kopf formatfüllend abgebildet ist, entspricht die Aufnahmedistanz mit Teleobjektiv  in etwa unserem normalen, alltäglichen Betrachtungsabstand.