Polfilter

Polfilter blockieren, je nach Ausrichtung (Drehung des Filters vor dem Objektiv) Licht, das nur in einer Ebene schwingt.
Solches Licht kommt von nichtmetallischen Reflexionen wie zum Beispiel von Wasserflächen oder Glasscheiben.
Wenn man den Filter richtige anwendet (und aus dem richtigen Winkel auf das Motiv blickt) kann man damit störende Reflexionen auf Glasscheiben und Wasserflächen verschwinden lassen.

Bei Landschaftsaufnahmen ist häufig Feuchtigkeit auf den Motiven, die das helle Himmelslicht reflektiert und somit die Farben verwaschen aussehen lässt. Diese Reflektionen kann man mit dem Polfilter entfernen und damit die Farben intensivieren. Das gleiche gilt für das Blau des Himmels.

Diesen Filter kann man (im Gegensatz zu vielen anderen Aufnahmefiltern) in der Bildbearbeitung nicht so einfach ersetzen.


Polfilter kaufen und den Lehrgang damit unterstützen.


Sie lesen hier einen Eintrag im Glossar des "Fotolehrgang im Internet".
Sie wollen fotografieren von "der Pike auf" lernen? Jetzt sofort? Kostenlos?
Dann starten Sie einfach mit einem Klick hierhin mit dem Lesen und Üben. Am Ende einer jeden Seite finden Sie dann einen "weiter"-Link, der sie zur nächsten Station bringt.